100m2 Dachterasse




Terrassenboden mit Maggia-Granitplatten

Bild 1 Boden vor dem Umbau
Vom Baumeister wurde der Boden vorher neu abgedichtet.
Die 30m2 Maggia-Granitplatten werden in Splitmörtel verlegt.
Damit das Wasser unter dem Boden ablaufen kann, wird eine spezielle Folie verlegt.
Die Terasse wird mit Plastik eingepackt, so dass wir heizen können.
Montag und Dienstag wurde der Boden verlegt, später werden die Fugen geschlossen.

Sockelplatten montieren


Auftrag:
- 60 Meter Sockelplatten montieren.
- Beim Eingangsbereich; Podest 2x4 Meter 3 cm Bodenplatten verlegen.

Damit bei diesen minus Temperaturen gearbeitet werden kann, muss geheizt werden.
Um alles heizen zu können, müssen wir ein Gerüst erstellen und mit einer Blache schliessen, sodass wir mit den Heizöffen die Wärme konstant auf ca.10° halten können.

Letzte Woche: Im Schnee ausmessen um das Material für das Gerüst zu bestellen.
Montag: erstellen des Baugeüst zum heizen
Dienstag: Sockel isolieren und spezielle Haltewinkel für die Sockelplatten montieren
Mittwoch: 24 Meter Sockelplatten anpassen und motieren / in 3 Sockelplatten Ausschnitt für Wegbeleuchtung fräsen
Donnerstag: montierte Sockel ausfugen, Podest 2x4 Meter verlegen, Gerüst erstellen für die Montage weiterer Sockelplatten
Freitag: beim Podest die Fugen schliessen, 14 Meter Dach abbauen
Montag: 2 weitere Reihen Sockelplatten montiert, Anbau erweitert zum heizen
Dienstag: letzte Reihe Sockelplatten montieren, alle Fugen verschliessen
Mittwoch: die letze Sockelplatte mit Lampenausschnitt montieren, Baustelle aufräumen, Kleinmaterial verladen
Donnerstag: Unser Zeltanbau bleibt für eine externe Firma stehen und wird nächste Woche demontiert